Juli 2020

Hallo an alle Leser,

diesmal bin ich schnell mit den neuesten Werten. Im Juli 2020 hatten wir genug Sonne. 
Das Auto wurde 4 mal geladen. An den 2 letzten Tagen haben wir die Kühlung der Wärmepumpe eingeschaltet, damit wir die 34 Grad draußen zu Hause nicht spüren. Die Luftwärmepumpe pumpt dann das Wasser von 20-22 Grad durch die Fußbodenheizung. Der kühlere Boden entzieht dem Raum die Wärme. Es ist keine Klimaanlage, die die Temperatur auf 19 Grad reduziert. Bei uns wird die Innenraumtemperatur auf die Weise um etwa 2 Grad gesenkt. Natürlich müssen die Fenster verschattet bleiben und in der Nacht wird das ganze Haus intensiv gelüftet. Dann müssen wir daheim nicht schwitzen. Und die nächste Hitze kommt in ein paar Tagen wieder

Zu den Energiedaten:
317 kWh - der gesamte Stromverbrauch (Haus + Auto)
3 kWh - wurden dabei aus dem Netz bezogen
1370 kWh - Solarstromerzeugung
963 kWh - Einspeisung der Überschüsse
99% - Autarkiegrad

Finanziell gesehen:
3 x 0,30 € = 0,90 € - gesamte Energiekosten (Haus + "Sprit")
963 kWh x 0,122€ = 117,48 € - Einspeisevergütung
-----------------------------------------------
Insgesamt sind wir 116,58 Euro im Plus

Ich wünsche Euch Sonne und uns etwas Regen, sonst trocknet bei uns alles aus

 







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Installation der Haussteuerung

Oktober 2017 Verbrauch

März 2018