Posts

Statistiken

Bild
Ich habe die bisherigen Werte zusammen gestellt um die einzelnen Monate seit September 2017 zu vergleichen:


1) Solarstromproduktion




2) Energieverbrauch samt Heizung, Warmwasser, Lüftung, Kühlung und Haushaltsstrom 



3) Energiebezug aus dem Netz




4) Autarkiegrad in %

Januar 2020

Bild
Es war der beste Januar bis jetzt. Milde Temperaturen und ein paar Sonnenstunden mehr sorgten für einen hohen Autarkiegrad.  Endlich habe ich gelernt, unsere Wärmepumpe richtig zu bedienen, aber darüber werde ich in einem anderen Post berichten. 
Unsere Daten: 474 kWh - der gesamte Hausverbrauch (Heizung, Warmwasser, Lüftung, Haushaltsstrom), davon  277 kWh - aus dem Netz bezogen 241 kWh - Solarstromerzeugung  10 kWh - Netzeinspeisung 41% - Autarkiegrad
Wenn man die gesamten Energiekosten für Januar rechnen wollte, ergibt sich Folgendes: 277 kWh x 0,30 Euro = 83,10 Euro (Wärmepumpe, Lüftungsanlage und Haushaltsstrom)
Um die Werte noch besser vergleichen zu können, werde ich einen neuen Post mit allen Statistiken veröffentlichen. Dort sieht man, wie die Beträge im laufe der Jahren variieren 





Stromabrechnung 2019

Bild
Wir haben die Abschlussrechnungen für den Strom und die Einspeisung im Jahr 2019 erhalten.
Ende März haben wir den Stromanbieter gewechselt.
Darum zähle ich die beiden Rechnungen zusammen:

1. Anbieter für den Zeitraum 01.01.-31.03.2019
- 788 kWh Verbrauch
- 257,58 Euro Kosten
2. Anbieter für den Zeitraum 01.04.-31.12.2019
- 354 kWh Verbrauch
- 178,81 Euro Kosten
----------------------------------------------------------
Insgesamt für 1.142 kWh waren 436,39 Euro fällig

3. Einspeisevergütung im 2019
- 5.419 kWh Stromüberschuss x 0,1220 Euro = 661,12 Euro

Das bedeutet:
661,12 Euro erhalten
436,39 Euro bezahlt
---------------------------
224,73 Euro bleiben übrig













Jahr 2019

Bild
Im Vergleich zu 2018 fiel die Stromerzeugung geringer aus. Auf der anderen Seite sank der Energieverbrauch, abgesehen vom Januar, deutlich. Insgesamt konnten wir dadurch unsere energetische Unabhängigkeit ein wenig steigern. 
Die wichtigsten Zahlen  4471 kWh - der gesamte Energieverbrauch (Heizung, Warmwasser, Kühlung durch die Wärmepumpe und Lüftung inklusive) 1088 kWh - Strombezug aus dem Netz 9638 kWh - Solarstrom Erzeugung  5412 kWh - Überschüsse  76% - leicht gestiegener Autarkiegrad
Finanziell: 1088 kWh x 0,29 Euro = 315,52 Euro  - gesamte Energiekosten im 2019 5412 kWh x 0,122 Euro = 660,26 Euro - Einspeisevergütung  Wir sind somit 344,74 Euro im Plus 
Sonnige Grüße bei der Gelegenheit und Frohes Neues Jahr 2020 😊





Dezember 2019

Bild
Die Temperaturen im Dezember waren meist zwischen -3 bis +7 Grad. Sechs sonnige Tagen sorgten für gute Erträge. Der Energieverbrauch fiel relativ niedrig aus.
Die Zahlen:
422 kWh - der gesamte Energieverbrauch (Heizung und Warmwasser inklusive)
239 kWh - Strombezug aus dem Netz
216 kWh - Solarstrom Erzeugung
43% - Autarkiegrad im Dezember







November 2019

Bild
Am 11.11.2019 ist unsere Heizperiode gestartet. Die Temperaturen zu Hause sind auf 22 Grad abgesunken - viel zu kalt für uns. Daher musste die 5 kW Luft-Wasser Wärmepumpe ran.
Der Monat war nicht wirklich sonnig. Die Stromerzeugung eher mau. Aber zwischendurch heizte die Sonne unser Passivhaus auch mal auf. 
Jetzt zu den Zahlen: 443 kWh - der gesamte Energieverbrauch 246 kWh - Strombezug aus dem Netz 225 kWh - Solarstrom Produktion 44% - Autarkiegrad 








Inzwischen hat sich der Jahres-Autarkiegrad deutlich verschlechtert. Jahreswerte bis Ende November
4048 kWh - der gesamte Energieverbrauch (inklusive Heizung, Warmwasser, Kühlung, Lüftung, Haushaltsstrom) 849 kWh - Strombezug aus dem Netz 9421 kWh - Stromerzeugung 79% - Autarkiegrad 







Und noch der Zählerstand seit dem 28.08.2017: 2.852 kWh - Strombezug aus dem Netz 11.890 kWh - Einspeisung ins Netz
Finanziell: 2.852 kWh x 0,29 € = 827,08 €  Energiekosten innerhalb von 27 Monate 11.890 kWh x 0,122 € = 1.450,58 € Einspeisevergütung wir sind…

Oktober 2019

Bild
Im Oktober haben wir keine Heizung gebraucht, daher war unser Energieverbrauch relativ niedrig. Leider erhöhte sich der Strombezug aus dem Netz. Am Ende des Monats haben die Reserven aus einem halb vollen Stromspeicher nicht mehr gereicht. 
Trotzdem sind die Werte zufriedenstellend: 297 kWh - der gesamte Energieverbrauch 19 kWh - Strombezug aus dem Netz 469 kWh - Solarstromerzeugung 94% - Autarkiegrad im Oktober
Die Zahlen im 2019 bis jetzt: 3.608 kWh - Energieverbrauch (Heizung, Warmwasser und Kühlung - Luft-Wasser Wärmepumpe, Lüftungsanlage und Haushaltsstrom) 602 kWh - Strombezug aus dem Netz 9.195 kWh - Solarstromerzeugung 83% - Autarkiegrad bis jetzt (wird im Winter noch sinken)
Die letzten Fotos zeigen unseren Stromzähler, der am 28.08.2017 eingebaut wurde. Innerhalb von 796 Tagen haben wir 2.611 kWh aus dem Netz bezogen und 11.885 kWh Überschüsse verkauft
Jetzt bin ich mal gespannt, wann wir die Heizsaison in diesem Jahr starten.  Momentan haben wir noch 24 Grad - optimale Temp…