Februar 2021

Ich freue mich Euch über den Februar zu berichten.
Trotz Frost und Kälte in der ersten Hälfte konnten wir unsere Wärmepumpe für ein paar Tage ausschalten. Die Sonne bescherte uns wieder reichlich passive solare Gewinne - Markenzeichen der Passivhäuser 😉
Seit dem 18.02. brauchen wir keine Heizung mehr. Dank hoher Erträge der PV Anlage und dem großen Stromspeicher, 13,8 kWh, mussten wir in der zweiten Februar Hälfte kaum Energie dazu kaufen.
Im Februar nutzten wir auch gelegentlich eine kostenlose Ladestation um das Elektroauto zu laden. 

Wir haben uns für die neue Wallbox von go-eCharger Home fix entschieden. Die Wallbox von E3DC war uns einfach zu teuer. Hoffentlich bekommen wir noch im März einen Montagetermin. Ich werde mir jeden Monat notieren, wie viel Strom unsere Zoe verschluckt. Bei der Gelegenheit werden wir noch einen Zwischenzähler für die Wärmepumpe montieren lassen. Dann wissen wir endlich ganz genau, wie viel Strom die Wärmepumpe verbraucht. Ich wurde schon öfters danach gefragt. 
Ansonsten haben wir ein paar Bäumchen und Büsche eingepflanzt und Terrassenmöbel bestellt. 
Der Frühling kann kommen 😊

Die Zahlen:
433 kWh - Energieverbrauch (Haus, Wärmepumpe, Auto). davon:
178 kWh - Strombezug aus dem Netz
464 kWh - Solarstrom
153 kWh - Netzeinspeisung
59 % - Autarkiegrad

Finanziell:
178 kWh x 0,30 € = 53,4 € - gesamte Energiekosten
153 kWh x 0,122 € = 18,66 € - Einspeisevergütung
-------------------------------------------
zu zahlen 34,73 Euro 






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Installation der Haussteuerung

Oktober 2017 Verbrauch

März 2018